Der Kelch 42

Sie stellte sich auf den Balkon und atmete die kühle Nachtluft ein. Nach einer Weile kam Kai dazu, und auch Hanna schlüpfte hinter ihm durch die Balkontür hinaus.

“Du willst nicht?”, fragte Hanna.

Julika zögerte.

“Ich kann mir vorstellen, wie schön es wäre, aber ich will nicht, dass es in Wirklichkeit passiert.”

Hanna nickte. “Ich finde, zwischen Realität und Traum ist manchmal gar kein so großer Unterschied.”

“Das ist doch Unsinn”, sagte Kai. “Wem nützen Dinge, die nicht in echt passieren?”

Julika starrte durch die Glastür auf das Bücherregal.

“Allen”, sagte sie.

Hanna nickte.

(Neu hier? Den aktuellen Stand der Geschichte findet ihr hier.)

Verfasse einen Kommentar